Wertungsspiele

Wertungsspiele 2019

Liebe Dirigenten,
werte Vorstände,
liebe Musikerinnen und Musiker,

herzlich laden wir Sie und Euch schon heute zum Wertungsspiel 2019 des Bezirks XII – Günzburg

am Sonntag, den 5. Mai 2019
im Forum am Hofgarten in Günzburg

Beginn: ca. 9.00 Uhr

im Namen unserer Bezirksvorstandschaft ein.

Wir bitten um Rückmeldung bis spätestens 31. Januar 2019.

Für das Jahr 2019 haben wir vor einen Zeitrahmen festzulegen:

9.00 Uhr bis 10.30 Uhr     Grund- und Unterstufe
10.30 Uhr bis 12.00 Uhr     traditionelle Wertung
13.30 Uhr bis 15.30 Uhr     Mittelstufe
15.30 Uhr bis 18.00 Uhr     Oberstufe, Höchststufe

Anmeldebogen traditionelle Wertung 2019
Anmeldebogen Konzertwertung 2019

Die Anmeldungen bitte entweder per Post an Christian Weng, Rieder Weg 19 a, 89343 Jettingen-Scheppach oder per E-Mail an christian.weng@asm-bezirk-12.de.

Des Weiteren weisen wir Sie auf die geänderte Wertungsspielordnung hin.

Wir würden uns sehr freuen, Sie und Euch zu diesem Anlass begrüßen zu dürfen, weisen jedoch darauf hin, dass vorrangig Kapellen aus dem eigenen Bezirk berücksichtigt werden.

Mit freundlichem Musikergruß

Christian Weng
Bezirksdirigent

Wertungsspiele 2018

Liebe Dirigenten,
werte Vorstände,
liebe Musikerinnen und Musiker,

herzlich laden wir Sie und Euch schon heute zum Wertungsspiel 2018 des Bezirks XII – Günzburg

am Samstag, den 21. April 2018
im Forum am Hofgarten in Günzburg
Beginn: ca. 9.00 Uhr

im Namen unserer Bezirksvorstandschaft ein.

Wir bitten um Rückmeldung bis spätestens 31. Januar 2018.

Für das Jahr 2017 haben wir vor einen Zeitrahmen festzulegen:

9.00 Uhr bis 10.30 Uhr     Grund- und Unterstufe
10.30 Uhr bis 12.00 Uhr     traditionelle Wertung
13.30 Uhr bis 15.30 Uhr     Mittelstufe
15.30 Uhr bis 18.00 Uhr     Oberstufe, Höchststufe

Anmeldebogen Konzertwertung

Anmeldebogen traditionelle Wertung

Die Anmeldebögen senden Sie bitte entweder per Post an Hermann Schwarz – Kellerstraße 6 – 89335 Ichenhausen oder per E-Mail an hermann.schwarz@bezirk-guenzburg.de.

Des Weiteren weisen wir Sie auf die geänderte Wertungsspielordnung hin.

Wir würden uns sehr freuen, Sie und Euch zu diesem Anlass begrüßen zu dürfen, weisen jedoch darauf hin, dass vorrangig Kapellen aus dem eigenen Bezirk berücksichtigt werden.

Wertungsspiele 2017

Wir laden Sie und Euch schon heute im Namen unserer Bezirksvorstandschaft zum Wertungsspiel 2017 des Bezirks XII – Günzburg am Samstag, den 1. April 2017 im Forum am Hofgarten in Günzburg ein.

Wir bitten um Rückmeldung bis spätestens 31. Januar 2017.

Für das Jahr 2017 haben wir vor, einen Zeitrahmen festzulegen:

9.00 Uhr bis 10.30 Uhr Grund- und Unterstufe
10.30 Uhr bis 12.00 Uhr traditionelle Wertung
13.30 Uhr bis 15.30 Uhr Mittelstufe
15.30 Uhr bis 18.00 Uhr Oberstufe, Höchststufe

Hier können Sie die Anmeldebögen für die Konzert- und die traditionelle Wertung herunterladen:

Anmeldebogen Traditionelle Wertung 2017

Anmeldebogen Konzertwertung 2017

Wir würden uns sehr freuen, Sie und Euch zu diesem Anlass begrüßen zu
dürfen, weisen jedoch darauf hin, dass vorrangig Kapellen aus dem eigenen
Bezirk berücksichtigt werden.

Wertungsspiele 2015

Herzlich laden wir Sie und Euch schon heute zum Wertungsspiel 2015 des Bezirks XII – Günzburg

am Samstag, den 25. April 2015

im Forum am Hofgarten in Günzburg

Beginn: ca. 9.00 Uhr

 im Namen unserer Bezirksvorstandschaft  und der Musikvereinigung Burgau e. V. ein.

Wir bitten um Rückmeldung bis spätestens 31. Januar 2015.

Für das Jahr 2015 haben wir vor einen Zeitrahmen festzulegen:

9.00 Uhr bis 10.30 Uhr      Grund- und Unterstufe

10.30 Uhr bis 12.00 Uhr      traditionelle Wertung

13.30 Uhr bis 15.30 Uhr      Mittelstufe

15.30 Uhr bis 18.00 Uhr      Oberstufe, Höchststufe

Im Anhang befinden sich die Anmeldebögen für die Konzert- und die traditionelle Wertung sowie den in diesem Jahr erstmalig statt findenden Stundenchor. Die Anmeldungen bitte entweder per Post an die oben genannte Adresse, oder per E-Mail an hermann.schwarz@bezirk-guenzburg.de.

Wir würden uns sehr freuen, Sie und Euch zu diesem Anlass begrüßen zu dürfen, weisen jedoch darauf hin, dass vorrangig Kapellen aus dem eigenen Bezirk berücksichtigt werden.

Anmeldebogen Konzertwertung 2015

Anmeldebogen Stundenchor 2015

Anmeldebogen traditionelle Wertung 2015

Wertungsspiele 2014

Am 10. Mai 2014 fanden die Wertungsspiele des ASM Bezirk-12 – Günzburg e. V. im Forum am Hofgarten in Günzburg statt. Die Wertungsergebnisse finden sie hier:

Ergebnisse Wertungsspiel

 

Wertungsspiele 2013

Gespannte Blicke, strahlende Freude

ASM-Wertungsspiel Musiker und Blaskapellen wetteifern in Günzburg um die Gunst der Jury

Die letzte Kategorie, die es zu bewerten gilt, ist der „musikalische Gesamteindruck“. Dreimal heben die Herren am Jurorentisch die Schilder mit der Zehn. Die Musiker des Blasmusikverein Jettingen strahlen vor Freude, das Publikum im Forum am Hofgarten aplaudiert. Mit einem Gesamtergebnis von 91 Punkten zählt der BMV Jettingen zu den Vereinen, die beim Wertungsspiel in Günzburg mit „ausgezeichnetem Erfolg“ abgeschnitten haben.

Acht Blasorchester aus unserem Bezirk und acht weitere Kapellen aus benachbarten Regionen und Bezirken nahmen am Samstag, den 20.April 2013 in Günzburg an diesem Wettbewerb teil. Ausrichtender Verein war die Gesellige Vereinigung Eintracht Autenried.

Entscheidung der drei Juroren können mit verfolgt werden

Die Kapellen, die sich der Jurywertung stellten, traten an mit traditionellem Programm, Marsch, Walzer und Polka, oder aber mit konzertanten Werken in der Grund-, Unter-, Mittel- und Oberstufe. Was die Musiker, von den Jugendlichen in der Grundstufe bis zu den musikalischen Leistungsträgern in der Oberstufe einte, das waren ihre gebannten, erwartungsvollen Blicke zur Jury, sobald der letzte Ton ihres Vortrags verklungen war. Die offene Wertung, für die sich die Veranstalter entschieden hatten, erlaubte den Musikern und dem Publikum, die Entscheidung der drei Juroren zu verfolgen. In der offenen Wertung vergaben die Wertungsrichter nach den Vorträgen in verschiedenen Kategorien null bis zehn Punkte und verkündeten ihre Punktevergabe mit Schildern. Die Zuschauer im Forum konnten dank einer Leinwandprojektion live miterleben, wie die Resultate in den Einzelkategorien eingetragen und zum Endergebnis summiert wurden.

Der Vorsitzende, Robert Strobel, führte das Publikum mit kurzweiligen, informativen Moderationen durch den spannenden Tag im Forum am Hofgarten. In aller Frühe, um 8.30 Uhr, gingen die Mittelstufenkapellen nacheinander an den Start und erreichten fast durchgehend das Prädikat „mit sehr gutem Erfolg“. Viele Musiker zeigten sich zufrieden, manch einer haderte mit der Leistung under Wertung. Die höchste Benotung in dieser Niveaustufe erreichte die Blaskapelle Gundremmingen mit 89 Punkten.

Die Stimmung steigerte sich im Publikum allmählich bis zur Königsdisziplin des Tages, der Oberstufe. Die Ränge des Forums füllten sich beträchtlich. Es herrschte Spannung im Raum. Der Dirigent Benjamin Markl zählte dann zu den großen Abräumern des Tages. In der Oberstufe erreichte er sowohl mit der Stadtkapelle Gundelfingen als auch mit dem Blasorchester Kötz ein „ausgezeichnetes“ Ergebnis. Dies gelang in der Folge nur noch dem Blasmusikverein Jettingen mit 91 Punkten.

Die Jettinger Musiker zeigten sich euphorisch, allen voran Vorstand Alexander Kiffe: „Ein super Ergebnis. Dieses Wertungsspiel war ein echtes Erlebnis, es bietet einen ganz anderen, größeren Nvervenkitzel als ein Konzert.“ Auch Dirigent Christian Weng bezeichnete den Auftritt vor der Jury als eine „tolle Erfahrung“. Insbesondere das anschließende Gespräch mit der Jury sei ein wichtiges Feedback für ihn und seine Kapelle.

Mit besonderem Eifer präsentierten sich die „Musik Kids“ der Bläserschule Mindeltal. Ihr Mut, sich als Jugendkapelle einer kritischen Bewertung zu stellen, wurde mit hervorragenden 92 Punkten in der Grundstufe belohnt. Jeden Mittwoch hatten sie im Vorfeld mit Dirigent Stefan Tarkövi geprobt und warteten nach ihrem Auftritt aufgeregt auf das Ergebnis. „Am Anfang waren die Bewertungen noch ein bisschen niedrig, aber dann hat es echt Spaß gemacht, als wir doch so viele Punkte bekommen haben“, findet Jungtrompeter Felix Scherer.

Jurymitglied Prof. Alois Wille betonte, dass diese Begeisterung der Jugend ein positives Zeichen sei für die Entwicklung der Blasmusik in der Region. Seit 30 Jahren ist der Österreicher für den ASM als Wertungsrichter tätig. „Ich stelle heute fest, dass sich in der musikalischen Qualität über Jahre hinweg viel verbessert hat.“